Easter Eggs finden & entdecken!

Ostereier suchen geht auch virtuell. Die versteckten Botschaften finden sich in vielen Spielen und auf allen Betriebssystemen. Die jeweiligen Entwickler beweisen damit viel Liebe zum Detail. Welches die beliebtesten Easter Eggs sind und wie ihr selbst welche finden könnt, erfahrt ihr in unserem Beitrag:

 

Was sind Easter Eggs?

Wo kann ich diese finden?

Wie gehe ich selbst auf die Jagd?

Beliebte Easter Eggs mit Liebe zum Detail

 

Was sind Easter Eggs?

Versteckte Botschaften und Features in Programmen sind bei Entwicklern sehr beliebt. Dabei gibt es unglaublich viele Funktionen oder Überraschungen, die beim Anklicken oder Eingeben einer bestimmten Kombination geöffnet werden. Die Entwickler wollten den Nutzer damit überraschen und ihm eine Freude machen. Einige Funktionen werden erst Jahre später entdeckt, andere wie die mehrzeilige Adresszeile bei Firefox sind richtig praktisch. Minispiele oder liebevolle Details versüßen einem die virtuelle Suche.

 

Wo kann ich diese finden?

Google

Für Einsteiger eignet sich hervorragend die Google-Suchleiste. Durch die Eingabe bestimmter Suchbegriffe kann man Easter Eggs finden oder Eggs zum Spielen freischalten.

Gibst du im Suchfeld von Google diesen Code ein: 1.2+(sqrt(1-(sqrt(x^2+y^2))^2) + 1 - x^2-y^2) * (sin (10 * (x*3+y/5+7))+1/4) from -1.6 to 1.6 erscheint ein 3-D Osterei. Dieses kannst du durch anpassen der Zahlenkombination noch verändern.

Android 

Bei Android sind die Easter Eggs immer unter Einstellungen unter dem Punkt „Über das Telefon“ versteckt. Hier wird die aktuelle Version deines Telefons angezeigt, beispielsweise Android 7.0. Nun ist Fingerspitzengefühl und etwas Geduld gefragt. Tippe mehrmals und schnell hintereinander auf die Anzeige der Version. Jetzt sollte das Easter Egg erscheinen. Durch erneutes Tippen kann eventuell ein anderes freigeschaltet werden, das ist versionsabhängig.

 

 

Apple

Mit sehr viel Detailgenauigkeit verstecken Apple Entwickler ihre Easter Eggs.

Der Startbildschirm ist je nach Gerätefarbe entweder weiß oder schwarz. Hast du ein weißes Gerät, wird auch der Bildschirm weiß angezeigt. Bei neueren Modellen kommt es auf die Farbe der Display-Umrahmung an.

 

Siri ist voll mit versteckten Botschaften

Fragst du Siri "Liebst Du mich?". Antwortet sie vielleicht: "Na ja, deine Wirkung auf mich steigert sich von Tag zu Tag". Wenn du sagst: "Ich liebe Dich, Siri", kommt die Antwort: "Oh. Sicher sagst Du das zu allen Deinen Apple-Produkten".

 

Alexa übrigens auch!

Wer das Feature „Pupsgeräusche“ erfunden hat, muss wohl auch Kinder haben!

Fragst du Alexa: „Wo ist Chuck Norris“ antwortet diese: „Chuck Norris kann nicht gefunden werden, er findet dich.“

 

Wikipedia

Klickt man in dem Artikel bei Wikipedia über Easter Eggs auf den kleinen Igel, landet man auf der Seite über Ostereier.

 

Wie gehe ich selbst auf die Jagd?

Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Probiere eine neue Tastenkombination auf deinem Spielecontroller aus oder laufe einen anderen Weg. Frage deine Sprachassistenten einen Tag lang mal alles, was dir durch den Kopf geht. Auch bei Google Maps gibt es witzige Features, vielleicht auch in deinem Ort? Sei neugierig und probiere es aus.

 

Beliebte Easter Eggs mit Liebe zum Detail

Dein Kind fragt dich, wie sich eine Fledermaus anhört oder was für Geräusche ein Hai macht? Gib das in die Google-Suchleiste ein: „What sound does a dog make“.

 

 

Besuche die Tardis von Doctor Who! Von innen definitiv größer als von außen. Die Tardis parkt direkt an der Londoner U-Bahn-Station Earls Court. Über den Abbiegepfeil gelangt man ins Innere der Zeitreisemaschine.