5 Tipps, für deinen Onlineshop

Neben- oder hauptberuflich, vielleicht spielst du mit dem Gedanken einen Online-Shop zu betreiben? Oder du hast bereits einen Shop und möchtest diesen optimieren? Wir haben dir 5 einfach umzusetzende Tipps zusammengestellt für deinen erfolgreichen Onlineshop.

 

Performance

Weniger ist mehr

Einfache Bezahlmethoden

Klare Information

Erkenne deine Zielgruppe

Fazit

 

 

 

Performance

Achte auf schnelle Ladezeiten deiner Seite und optimiere die Geschwindigkeit deines Online-Shops.

Niemand kauft in einem Onlineshop ein, der eine gefühlte Ewigkeit zum Laden der Seiten braucht. Auch Google bewertet die Shop-Seite auf ihre Ladezeit und nutzt diese als Rankingkriterium.

Als ersten Schritt kannst du mit Web-Analyse-Tools wie Google Analytics, Piwik oder mit PageSpeed Insights die Ladegeschwindigkeit deiner Webseite bestimmen.  

 

 

Mit Google PageSpeed Insights wird die Ladezeit einer Webseite in einer Skala von 0-100 Punkten bewertet. 100 Punkte ist der bestmögliche Wert. Das Programm gibt Optimierungsvorschläge und Tipps zur Verbesserung.

Ein schneller Tipp von uns: Um die Ladezeit zu verbessern, kannst du deine Bilder auf deiner Webseite optimieren und gegebenenfalls verkleinern. Zu große Bilddateien können deine Webseite ausbremsen.

 

Weniger ist mehr

Präsentiere deine Produkte klar und übersichtlich.

Optimalerweise können sich deine Kunden ohne Schwierigkeiten auf deiner Seite zurechtzufinden. Schaue deine Seite aus Kundensicht an. Welche Funktionen sind für den Kaufabschluss wichtig? Haben die Kunden die wichtigen Informationen?

Man kann es mit einem noblen Restaurant vergleichen. Die saisonale Speisekarte ist oft nur mit ein paar ausgewählten Gerichten und Spezialitäten sehr überschaubar gespickt.  

 

Einfache Bezahlmethoden

Mach es deinen Kunden einfach und biete einfache Zahlmethoden an. Bestellen ohne Kundenkonto, als Gast oder direkt per PayPal.

Die Auswahl der Zahlungsarten im Onlineshop ist ein wichtiger Punkt sogenannte „Warenkorbabbrüche“ zu vermeiden. Der Kunde hat dann bereits Waren im Warenkorb und steigt beim Bezahlprozess aus. Durch die Anzahl der angebotenen Zahlungsarten kann auch der Shopumsatz gesteigert werden. Natürlich ist nicht jede Zahlungsart sinnvoll. Wichtig ist immer die einfache Handhabung für deine Kunden.

 

 

Klare Informationen

Wie lange ist deine Lieferzeit? Bietest du einen Expressversand an? Diese Informationen können entscheidend für die Kaufentscheidung sein.

Für deinen Kunden muss stets klar sein, wo er sich beim Bestellprozess befindet und wann er eine Zahlungsverpflichtung eingeht.

Denke auch an deine Impressumspflicht und hole dir eine rechtliche Beratung für die nötigen Informationen.

 

Erkenne deine Zielgruppe

Was wünschen sich deine Kunden? Welche Lösung kannst du mit deinem Produkt deinem Kunden bieten. Versuche verschiedene Ansprachen und teste deine Angebote aus.

Um die richtigen Personen zu erreichen, musst du deine Zielgruppe kennen. Nach einer ausführlichen Analyse kannst du deine Gestaltung, Preisklasse und die Produkte optimal in deinen Shop einfügen.

Versetze dich in deinen Kunden und beantworte folgende Fragen:

 

Wo kommt dein Kunde her?

Ist er ein Mann oder eine Frau?

Wie alt ist dein Kunde?

Welcher sozialen Schicht gehört er an?

Wie ist sein Bildungsstand?

Was hat dein Kunde für Vorlieben?

Was für Probleme hat er?

Wie ist sein Kaufverhalten?

Hat dein Kunde Kinder?

Ist dein Kunde besonders umweltbewusst?

 

Die Liste ist beliebig erweiterbar, du kannst sie auch für die relevanten Themen in deinem Shop anpassen. Denke immer daran, du möchtest deinem Kunden eine Lösung für sein Problem liefern.

 

 

 

Fazit

Ein eigener Onlineshop kann mit richtiger Planung der richtige Weg für deine Selbstständigkeit sein. Du hast eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Aufgaben vom Einkauf bis hin zum Verkauf. Mit der richtigen Nische und Idee hast du Chancen, dich zu behaupten. Eine einfache Möglichkeit mit deinem Shop zu starten, ist unser WebhostOne-Webbaukasten mit integriertem Shopsystem. Hier kannst du unseren Baukasten kostenlos und ohne Verpflichtungen für 14 Tage testen.