Was ist ein SPF Eintrag?

Das Sender Policy Framework (SPF) ist ein Verfahren, dass Spam verringern soll und dem Absender einer E-Mail eine gewisse Legitimität verleiht. Dazu wird in der DNS-Verwaltung ein Eintrag für Ihre Domain gesetzt. Dieser Eintrag enthält die IP-Adressen aller Mailserver, über die Sie E-Mails von ihrer Domain aus verschicken wollen. Wenn Sie nichts anderes eingestellt haben, versenden Sie als Kunde bei Webhostone Ihre E-Mails standardmäßig nur über unsere Mailserver.
Der empfangende Mailserver prüft dann bei Eingang einer E-Mail, ob der Server, über den die E-Mail verschickt wurde laut SPF-Eintrag dazu berechtigt ist. Sollte dies nicht der Fall sein so wird die E-Mail abgelehnt. Hat die Domain keinen SPF-Eintrag, so entfällt die Prüfung. In letzter Zeit tauchen bei uns aber vermehrt Supportanfragen von Kunden auf, deren Emails bei bestimmten Empfängern auf Grund eines fehlenden SPF-Eintrag abgelehnt werden.

Das Setzen eines SPF-Eintrag verhindert zum Beispiel das sogenannte „Spoofing“ von Emailadressen. Da im Protokoll für den E-Mailversand die Absenderadresse nicht geprüft wird kann man als Absender ganz einfach eine E-Mailadresse angeben, die einem gar nicht gehört oder die gar nicht existiert. Dies machen sich Kriminelle immer wieder zu nutze, um Ihnen beispielsweise vorzutäuschen, eine E-Mail käme von einer Bank oder einem Geschäftspartner von Ihnen. Auch die bekannte „Porno-Erpresser-Mail“ basiert darauf, dass die Mail scheinbar von Ihrer eigenen E-Mailadresse kommt.
Mit einem SPF-Eintrag können diese Betrugsversuche ohne großen Aufwand reduziert werden. Ein genereller Schutz besteht nicht, da das Auswerten eines SPF Eintrages beim empfangenen Mailserver keine Pflicht ist. Dennoch prüfen immer mehr Mailserver (genauso wie unsere eigenen) diesen Eintrag. Loggen Sie sich dazu zunächst mit Ihrer Kundennummer ins KundenControlCenter ein.
https://kcc.webhostone.de
Klicken Sie dann im Hauptmenü auf „Domains“ und wählen Sie im nächsten Schritt die betreffende Domain aus. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „DNS-Einträge anpassen“. Mit einem Klick auf „SPF Record setzen“ und anschließend „Records speichern“ ist das schon erledigt.
Bitte beachten Sie, dass dadurch nur unsere Mailserver eingetragen werden. Wollen Sie auch über externe Mailserver versenden, so müssen Sie den Eintrag manuell um die betreffenden IP-Adressen erweitern.

Kontaktadresse

WebhostOne GmbH
- Kundenservice -
Mumpferfährstraße 68
D-79713 Bad Säckingen

Direktlinks

© 2019 WebhostOne GmbH