Das WHO-Adminpanel

Hintergrund - Geschichte & Entwicklung des Adminpanels

Vor einigen Jahren wurde das sehr bekannte und beliebte Administrationstool Confixx an die Fa. SW-Soft (Russland) verkauft. Diese verfügt bereits über die firmeneigene Verwaltungsoberfläche „Plesk“. Seit dieser Übernahme passte die Weiterentwicklung von Confixx nicht mehr zu den Bedürfnissen und Anforderungen unserer Kunden. In Confixx mussten aufgrund der Struktur der Verwaltungsoberfläche zahlreiche Einschränkungen für den Kunden vorgenommen werden, um die Sicherheit und Stabilität des Servers und der Kundenaccounts zu gewährleisten.

Wir haben uns deshalb im Jahr 2003 mit einer Partnerfirma zusammengesetzt und die Entwicklung eines neuen Adminpanels, welches den heutigen Gegebenheiten entspricht, ausgehandelt. Die Entwicklungszeit belief sich auf ca. 3 Jahre, in denen wir maßgeblich Einfluss auf die Features und Funktionsfähigkeit genommen und das Projekt mitfinanziert haben. Im Jahre 2006 war die Fa. WebhostOne der erste Massenhoster, welcher die Verwaltungsoberfläche unter dem Namen "WHO-Adminpanel" produktiv und erfolgreich in Einsatz genommen hat.

Die großen Vorteile der Software liegen an der Architektur, welche einerseits dem einzelnen Kunden einen großen Handlungsspielraum gibt und anderseits den Server sehr viel sicherer macht. Gelingt beispielsweise durch ein Skriptfehler ein Angriff auf einen Kundenaccount, so ist es dem Angreifer nicht möglich, auf andere Bereiche zuzugreifen, da jeder Account über eine eigene chroot Umgebung verfügt.

Die neue Verwaltungsoberfläche ist im Prinzip eine Mischung von V-Server und Shared Hostingsystem. Bei einem V-Server wird für jeden Kunden ein eigenes System virtuell bereitgestellt. Das komplette Betriebssystem und alle Komponenten wie Mailserver, Webserver, etc. ist für jeden einzelnen Account neu vorhanden. Das geht zu Lasten der Performance, wie uns viele Kunden auch schon bestätigt haben.
Das WHO-Adminpanel geht hier einen anderen Weg. Virtualisiert wurde nur der Webserver, alles Andere läuft global auf dem System, wobei es hier auch Möglichkeiten der individuellen Anpassung gibt. Somit ist gewährleistet, dass jeder Kunde seinen Account seinen Bedürfnissen und den Anforderungen der von ihm installierten Software anpassen kann.

Das WHO-Adminpanel wird fortlaufend weiterentwickelt und entspricht somit immer dem aktuellen technischen Bedarf.

Schematische Darstellung zum Prinzip des Adminpanels

Hier haben wir den Aufbau des WHO-Adminpanels einmal schematisch dargestellt.

WebhostOne verwendet Cookies, um u.a. die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weiterlesen …