Letzte News
Unified Mailarchiv
Nominierung
DSGVO und Denic

USV Test

Wie in den meisten ISO zertifizierten Rechenzentren üblich, muss auch in unserem Rechenzentrum geprobt werden ob alle Notstromaggregate einwandfrei funktionieren und ob der Wechsel auf diese funktioniert. Für die Zeit des Hochfahrens dieser Aggregate wird die Energie durch einen „Batteriepark“ bereitgestellt. Auch diese Komponenten müssen jährlich überprüft werden, damit diese im unwahrscheinlichen Ernstfall zuverlässig funktionieren. Zwischen dem 10.01.2017 und dem 13.01.2017 werden die Elektroversorgungen daher gewartet. Dabei werden die aufwändigen Schaltungen und Komponenten einer genauen Sicherheitsüberprüfung unterzogen. Im Normalfall ist mit keiner Unterbrechung der Stromversorgung zu rechnen, da alles doppelt abgesichert ist. Bisher gab es keine bekannten Ausfälle oder Schwierigkeiten im Zuge dieser Arbeiten. Unsere Techniker überwachen diese Arbeiten dennoch durchgängig, um im Ernstfall schnell und unkompliziert reagieren zu können.

Zurück

24/7 Notfallsupport für Managed Server

Ihr Managed Server befindet sich bereits jetzt in guten Händen und dessen Dienste werden an 365 Tagen 24/7 von erfahrenen Technikern überwacht. Bei Dienststörungen oder Hardwareproblemen reagieren unsere Techniker selbständig und zu jeder Uhrzeit. Bei Problemen oder Fragen stehen wir Ihnen zwischen 08:00 und 22:00 Uhr über die bekannten Kanäle zur Verfügung.

Zusätzlich haben wir nun eine weitere Möglichkeit geschaffen, technische Notfälle zu melden, die umgehend einen Alarm auslöst.

Bei schwerwiegenden technischen Problemen, können Sie als Managed Server Kunde nun zum jeweiligen Server im Kundencontrolcenter einen Notfall melden. Alarmiert wird dabei kein 0815 Callcenter und auch kein externer Dienstleister, sondern einer unserer erfahrenen WebhostOne Linux-Spezialisten.
 
 
 
 
 

Vorsicht vor Ordinypt

Aktuell ist wieder ein E-Mail-Trojaner im Umlauf der es erneut auf Personalabteilungen abgesehen hat. Hierbei handelt es sich nicht um eine klassische Ransomware sondern hat das Ziel die Dateien zu löschen ohne die Möglichkeit einer Freischaltung. http://bit.ly/2zt7Hso

SSL Traffic wächst

SSL ist weltweit auf dem Vormarsch. Immer mehr Webseiten sichern ihren Traffic laut dem letzten Google Transparenzbericht mit einem SSL Zertifikat ab. Ein SSL einzurichten ist kein Hexenwerk. Bei unseren SSL Angeboten ist die Einrichtung durch Profis bereits enthalten. Unsere SSL Angebote . Schaffen Sie bei Ihren Besuchern mehr Sicherheit und machen Sie mit der Warnmeldung bei unverschlüsselten Aufrufen Schluss. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne – sprechen Sie uns an. Den Transparenzbericht finden Sie hier: https://transparencyreport.google.com

Speedport

Scheinbar hat die Telekom heute Updates für ihre Router verteilt und uns damit ein erhöhtes Supportaufkommen beschert. Leider wird bei manchen Updates die Einstellung zur „Liste der sicheren E-Mail-Server“ verändert, was dann die Verbindung zu unserem Server blockt.
Bitte prüfen Sie Ihre Router-Einstellungen wenn Sie plötzlich Probleme beim Mailversand haben und einen Speedport-Router der Telekom einsetzen: