Letzte News
Spamwelle
Eurid
Auszeichnung
Magento Updates

Ranking Coach

Der WebhostOne Ranking Coach analysiert die Struktur sowie das aktuelle Ranking Ihrer Webseite und zeigt Ihnen auf wie Sie diese verbessern können. Das beste daran ist, dass die notwendigen Schritte zur Optimierung in Aufgaben aufgegliedert werden, sodass Sie diese abarbeiten können wenn Sie Zeit und Lust haben. Anhand von Erklär Videos die für die gängigsten CMS Systeme zugeschnitten sind, führt Sie der Ranking Coach schnell und einfach durch notwendigen Anpassungen. Sie können den WebhostOne Ranking Coach einfach über den Bereich Dienstleistungen im KCC bestellen und 30 Tage unverbindlich testen. Sollte er Ihnen doch nicht gefallen können Sie den Testzeitraum einfach beenden.
 
Mehr Infos unter WebhostOne Ranking Coach

Zurück

IRTP Verfahren

Das am 07.12.2016 von der ICANN verpflichtende IRTP Verfahren brachte den Umgang mit Whois Updates bislang stark durcheinander. Bei generischen Topleveldomains wie .com, .net, .berlin, .gmbh, etc. muss sowohl der neue als auch der alte Inhaber dem Inhaberwechsel einer Domain zustimmen. Länderdomains wie .de, .ch, .at oder .eu sind von der Regelung ausgenommen. So ist es erforderlich, dass bei einem Whois Update beide E-Mailadressen auch zugänglich sind. Speziell veraltete Whois-E-Mail-Daten bereiten hier Probleme und können nach einer Übergangsfrist leider auch dazu führen, dass eine Domain von der ICANN gesperrt wird, bis die Inhaberschaft abschließend geklärt wurde. Obwohl ein manuelles aber kostenpflichtiges IRTP Verfahren mit schriftlichen Nachweisen existiert, so sind die Verfahren immer sehr aufwändig. Welche Whois Daten zu einer Domain hinterlegt sind, erfährt der Domaininhaber in der Regel durch eine jährliche Mail von der Registrierungsstelle. Wir raten daher allen Kunden dazu diese Daten zu prüfen und uns bei Unstimmigkeiten zu kontaktieren.

Angriffe auf WordPress

Aktuell werden die Angriffe auf die verwundbaren Versionen 4.7 und 4.7.1 ausgeweitet. Angreifer können hierbei Schadcode in die Seite einschleusen.

Wir empfehlen daher dringend allen Wordpress Nutzern die aktuellen Updates einzuspielen.

https://www.heise.de/

Shopware Update

Die Shopware-Herausgeber warnen vor einer kritischen Sicherheitslücke über die Angreifer Schadcode einschleusen können. Betroffen sind die Versionen 4.0.0 bis einschließlich 5.2.14. Es wird daher dringend ein Update empfohlen http://bit.ly/2ksH27K

USV Test

Wie in den meisten ISO zertifizierten Rechenzentren üblich, muss auch in unserem Rechenzentrum geprobt werden ob alle Notstromaggregate einwandfrei funktionieren und ob der Wechsel auf diese funktioniert. Für die Zeit des Hochfahrens dieser Aggregate wird die Energie durch einen „Batteriepark“ bereitgestellt. Auch diese Komponenten müssen jährlich überprüft werden, damit diese im unwahrscheinlichen Ernstfall zuverlässig funktionieren. Zwischen dem 10.01.2017 und dem 13.01.2017 werden die Elektroversorgungen daher gewartet. Dabei werden die aufwändigen Schaltungen und Komponenten einer genauen Sicherheitsüberprüfung unterzogen. Im Normalfall ist mit keiner Unterbrechung der Stromversorgung zu rechnen, da alles doppelt abgesichert ist. Bisher gab es keine bekannten Ausfälle oder Schwierigkeiten im Zuge dieser Arbeiten. Unsere Techniker überwachen diese Arbeiten dennoch durchgängig, um im Ernstfall schnell und unkompliziert reagieren zu können.

WebhostOne verwendet Cookies, um u.a. die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weiterlesen …