Letzte News
Unified Mailarchiv
Nominierung
DSGVO und Denic

IRTP Verfahren

Das am 07.12.2016 von der ICANN verpflichtende IRTP Verfahren brachte den Umgang mit Whois Updates bislang stark durcheinander. Bei generischen Topleveldomains wie .com, .net, .berlin, .gmbh, etc. muss sowohl der neue als auch der alte Inhaber dem Inhaberwechsel einer Domain zustimmen. Länderdomains wie .de, .ch, .at oder .eu sind von der Regelung ausgenommen. So ist es erforderlich, dass bei einem Whois Update beide E-Mailadressen auch zugänglich sind. Speziell veraltete Whois-E-Mail-Daten bereiten hier Probleme und können nach einer Übergangsfrist leider auch dazu führen, dass eine Domain von der ICANN gesperrt wird, bis die Inhaberschaft abschließend geklärt wurde. Obwohl ein manuelles aber kostenpflichtiges IRTP Verfahren mit schriftlichen Nachweisen existiert, so sind die Verfahren immer sehr aufwändig. Welche Whois Daten zu einer Domain hinterlegt sind, erfährt der Domaininhaber in der Regel durch eine jährliche Mail von der Registrierungsstelle. Wir raten daher allen Kunden dazu diese Daten zu prüfen und uns bei Unstimmigkeiten zu kontaktieren.

Zurück

Spamwelle

Inhaber von .berlin und .bayern Domains werden derzeit vermehrt mit einem Suchmaschinen-Spam belästigt. Bitte gehen Sie nicht auf solche betrügerischen Angebote ein. Beide TLDs gehen leider sehr freizügig mit der Anzeige der Whois Daten um was sich Spammer nun auch hier zu Nutze machten. Domain-Recht

Eurid

Auch bei den Domain-Vergabestellen und deren Wartungsarbeiten geht mal etwas schief. Aktuell können bei der Eurid (.eu - Domains) leider keine Whois Updates oder Domainregistrierungen durchgeführt werden. Mehr Details unter https://eurid.eu/de/meldungen/das-currently-down/

 

#Update 13.10.2017

Auch am 3. Tag laufen die Systeme bei der Domain-Vergabestelle Eurid nicht richtig stabil.
Inhaber von EU-Domains, die eine Domain transferieren oder registrieren wollen, müssen sich leider noch weiter gedulden.
Die Eurid sieht sich aktuell nicht in der Lage einen konkreten Zeitpunkt zur Behebung der Probleme zu nennen.

Auszeichnung

Auch dieses Jahr sind wir unter den Gewinnern bei der Wahl zum „Webhoster des Jahres 2017“ vertreten und konnten viele Konkurrenten hinter uns lassen.
Wir möchten uns ganz herzlich für die langjährige Treue und das Vertrauen unserer Kunden bedanken.

Magento Updates

Magento Shopbetreiber sollten die Ende letzten Monats erschienenen Sicherheitsupdates dringend installieren. Angreifer können die Schwachstellen in den aktuellen Versionen mit wenig Aufwand ausnutzen und Admin-Accounts übernehmen. Die erforderlichen Update und Patches stellt der Hersteller bereit: https://magento.com/security