Letzte News
Unified Mailarchiv
Nominierung
DSGVO und Denic

IRTP Verfahren

Das am 07.12.2016 von der ICANN verpflichtende IRTP Verfahren brachte den Umgang mit Whois Updates bislang stark durcheinander. Bei generischen Topleveldomains wie .com, .net, .berlin, .gmbh, etc. muss sowohl der neue als auch der alte Inhaber dem Inhaberwechsel einer Domain zustimmen. Länderdomains wie .de, .ch, .at oder .eu sind von der Regelung ausgenommen. So ist es erforderlich, dass bei einem Whois Update beide E-Mailadressen auch zugänglich sind. Speziell veraltete Whois-E-Mail-Daten bereiten hier Probleme und können nach einer Übergangsfrist leider auch dazu führen, dass eine Domain von der ICANN gesperrt wird, bis die Inhaberschaft abschließend geklärt wurde. Obwohl ein manuelles aber kostenpflichtiges IRTP Verfahren mit schriftlichen Nachweisen existiert, so sind die Verfahren immer sehr aufwändig. Welche Whois Daten zu einer Domain hinterlegt sind, erfährt der Domaininhaber in der Regel durch eine jährliche Mail von der Registrierungsstelle. Wir raten daher allen Kunden dazu diese Daten zu prüfen und uns bei Unstimmigkeiten zu kontaktieren.

Zurück

Hosting & Service Provider Award Nominierung

Unser Produkt Power-App wurde in diesem Jahr für den Hosting & Service Provider Award 2014 im Bereich Application Services nominiert. Dies verdeutlicht uns Ihre Akzeptanz und Zufriedenheit mit unseren Produkten, worüber wir sehr erfreut sind. Der Gewinner wird am 09. Mai in Frankfurt bekannt gegeben. Wer möchte, darf uns gerne die Daumen drücken, damit wir den Preis nach Hause holen.

Schwere Sicherheitslücke im Internet Explorer

Durch einen sogenannten Zero-Day-Exploit besteht aktuell eine schwere Sicherheitslücke in allen Internet Explorer Versionen seit Version 6, die bereits von Hackern missbraucht wird. Um den eigenen Internet Explorer gegen diese Sicherheitslücke abzusichern, müssen unter „Extras/Internetoptionen“ die Punkte „64-Bit-Prozesse für erweiterten geschützten Modus“ und „Erweiterten geschützten Modus“ aktiviert werden. Ein offizieller Sicherheitspatch von Microsoft wurde noch nicht veröffentlicht.
Da die Auswahl an kostenlosen Alternativen recht umfangreich ist, bestünde die Möglichkeit auf z.B. den Firefox, Opera oder Chrome Browser umzusteigen bzw. auszuweichen, solange die Lücke nicht behoben ist.
Weitere Informationen zur Sicherheitslücke im Internet Explorer sind zu finden auf http://www.heise.de/security/meldung/Internet-Explorer-Microsoft-warnt-vor-Zero-Day-Exploit-2177670.html

WebhostOne auf Platz 3

Wir möchten uns ganz herzlich für die über 950 Bewertungen auf webhostlist.de bedanken, die uns zu einem souveränen Platz 3 unter den beliebtesten Hosting-Providern nach Bewertungen verholfen haben. 97,3 % der User würden uns weiterempfehlen, worüber wir sehr dankbar sind. Unser Versprechen an unsere Kunden: Service ist unser Antrieb, welchen wir auch als neuer Premiumprovider der Webhostlist weiterhin verbessern und ausbauen werden.

http://www.webhostlist.de/provider/1596-WebhostOne-GmbH/

Frohe Ostern

Das ganze WebhostOne Team wünscht Euch schöne und sonnige Osterfeiertage. Wir genießen auch das verlängerte Wochenende, stehen aber wie an allen Feiertagen im Jahr von 08:00 – 22:00 Uhr per E-Mail mit unserer 4 Stunden Antwortgarantie zur Verfügung. Unsere Techniker haben auch zum Osterfest rund um die Uhr ein Auge auf die Server.