Mein Server wird angegriffen. Was kann ich tun?

Grundsätzlich wird sämtlicher eingehender Traffic durch unsere interne Firewall im Rechenzentrum verarbeitet. Gängige Angriffsszenarien werden dadurch schon im Vorfeld gefiltert. Auch kann die Firewall auf Wunsch individuell für Sie angepasst werden, sprechen Sie uns bei Bedarf an.

Schwere Angriffe, wie z. B. größere DDoS-Attacken > 1 Gbit/s, können ebenfalls effektiv abgewehrt werden. Hierzu bieten wir Ihnen spezielle Schutzmöglichkeiten über einen Cloud-Service für DDoS-Protection an. Sollte ein solcher Angriff stattfinden und den Einsatz von DDoS-Schutz notwendig machen, wird ein Mitarbeiter aus der Technik dies mit Ihnen absprechen.

Systemseitig werden die Server von uns im Rahmen des Managed Service aktuell gehalten. Bitte achten Sie darauf, dass bei installierten Anwendungen wie WordPress, Joomla, & Co. ebenfalls regelmäßige Sicherheitsupdates von Ihnen eingespielt werden.

Unser Adminpanel wurde mit einem besonderen Schwerpunkt auf Sicherheit entwickelt. So ist jeder Kundenaccount in eine eigene, abgeschottete Umgebung eingeschlossen. Wird also beispielsweise eine Anwendung auf einem bestimmten Account erfolgreich gehackt, hat der Angreifer keine Möglichkeit, aus dieser Umgebung auszubrechen und schadhafte Aktivitäten in anderen Accounts auszuführen. Details zur Funktionsweise des Adminpanels finden Sie hier: https://www.webhostone.de/who_adminpanel_einfuehrung.html

Sollten Sie selbst einen Angriff bemerken, kontaktieren Sie uns bitte. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Zurück

WebhostOne verwendet Cookies, um u.a. die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weiterlesen …