Wie lege ich ein (Shared-)SSL-Zertifikat an?

Zuerst müssen Sie überprüfen, ob für Ihre Domain die SNI-IP-Adresse aktiviert ist. Das können Sie im Adminpanel unter "Paket-Verwaltung" => "Domainverwaltung" tun und ggf. die SNI-IP für die Domain aktivieren. Dies ist wichtig, damit Sie Ihre Domain später ohne Portangabe aufrufen können. Falls die SNI-IP-Adresse von Ihnen aktiviert wird und nicht standardmäßig schon für Ihre Domain aktiviert war, müssen hierzu noch die DNS-Einträge Ihrer Domain im Kundencontrolcenter auf die SNI-IP angepasst werden.

Ein (Shared-)SSL-Zertifikat können Sie einfach und unkompliziert online im Adminpanel anlegen. Klicken Sie hierzu im Bereich "Paket-Verwaltung" auf "SSL" und anschließend auf "SSL anlegen".
Wählen Sie nun "Mit 'WHO-Adminpanel' generieren" aus und legen Sie dann den gewünschten Domainaufruf fest, der verschlüsselt werden soll. Geben Sie in den oberen Feldern die Inhaberdaten zum Zertifikat ein. Die Felder CRT, CSR, PrivateKey und CA müssen leer gelassen werden.

Anschließend klicken Sie unten auf "anlegen". Ihr Shared-SSL-Zertifikat ist dann innerhalb der nächsten 30 Minuten eingerichtet und funktionsfähig. Falls Sie ein eigenes Zertifkat einer Zertifizierungsstelle besitzen, so müssen Sie es nun noch im Bereich SSL - bearbeiten - das entsprechende CRT und den dazugehörigen Private Key einfügen und speichern.

Der Aufruf für Ihre Domain sollte nun möglich sein. Die Schreibweise gemäß Beispiel lautet dann:

https://ihredomain.de

Ebenso kommt es bei verschiedenen Browsern zu Warnmeldungen, die dann jeweils durch akzeptieren des selbst unterschriebenen Zertifikats bestätigt werden müssen. Anders, als die Warnmeldungen der Browser suggerieren mögen, ist Ihre Verbindung zu der entsprechenden Domain trotzdem per SSL verschlüsselt. Lediglich wurde die entsprechende Domain bzw. das Zertifikat nicht durch eine Zertifizierungsstelle geprüft.

Wenn Sie ein korrekt validiertes Zertifikat ohne Browserwarnmeldung benötigen, so können Sie dies jederzeit über unsere Webseite bestellen:
https://www.webhostone.de/ssl.html

Zurück

WebhostOne verwendet Cookies, um u.a. die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weiterlesen …