Was sollte man bei der Registrierung von Domains beachten?

Da eine falsch hinterlegte E-Mail-Adresse bei der Registrierung von Domains problematisch ist und im schlimmsten Fall sogar zum Verlust der Domain führen kann, verstärkt die Internet-Verwaltungsorganisation ICANN ab dem dritten Quartal 2014 die Richtlinien für die Registrierung aller Neuregistrierungen oder Transfers von .COM-, .NET-, .ORG-, .INFO- und .BIZ-Domains sowie alle neuen Domainendungen wie (.BERLIN, .GMBH, etc):

Die nachfolgenden Regelungen betreffen nur die E-Mail-Adressen, die noch nicht durch uns bzw. unsere Partner validiert wurden: Nachdem eine Domain mit der entsprechenden Endung registriert wurde, bzw. wenn das für die Domain benötigte Handle angelegt wurde, wird eine Validierungs-E-Mail an die bei der Bestellung angegebenen E-Mail-Adresse versandt, welche dann innerhalb von 15 Tagen vom Domain-Inhaber bestätigt werden muss. Sollte die E-Mail nach 15 Tagen nicht bestätigt sein, so werden die bestellte Domain sowie alle neuen Domain-Registrierungen, die diese E-Mail-Adresse als Inhaber-Kontakt verwenden, bis zur Bestätigung der E-Mail-Adresse diskonnektiert. Das heißt, dass die Domains zwar registriert bleiben, technisch aber nicht mehr erreichbar sind. Die Rekonnektierung der Domain kann anschließend jederzeit durch die Bestätigung der Validierungs-E-Mail durchgeführt werden. Sollte die eingetragene E-Mailadresse nicht erreichbar sein, so muss in der Regel dann ein kostenpflichtiges IRTP Verfahren eingeleitet werden: FAQ zum IRTP-Verfahren.

Bitte beachten Sie, dass jede Änderung des Domaininhabers in den Whois-Daten ein Bestätigungsverfahren mit sich bringt. Bei einem Update der Whois-Daten werden die Stammdaten des Domaininhabers aktualisiert, weshalb eine E-Mail an die in den Whois-Daten hinterlegte E-Mail-Adresse des Domaininhabers versendet wird. Ebenfalls wird eine E-Mail an die bisherige hinterlegte E-Mail-Adresse versendet. Diese E-Mail(s) bzw. der sich darin befindliche Link muss bestätigt werden, damit die Aktualisierung der Whois-Daten durchgeführt wird. Achten Sie auch bei einem Transfer einer Domain deren Whois Daten mittels Whois Privacy Protection geschützt sind, diesen Schutz vor dem Transfer zu deaktivieren, da meist die WPP E-Mailadresse mit dem Transfer erlischt. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer FAQ zum IRTP-Verfahren.

Hier ein Beispiel der Bestätigungs-E-Mail:

Von: Domainvalidierung <validierung@domainvalidierung.de>
Betreff: Domain-Inhaber Validierung / Contact Validation
Antwort an: no-reply@domainvalidierung.de


(for the english version please see below)
Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,
aufgrund der Richtlinien der Internet-Verwaltungsorganisation ICANN sind wir verpflichtet, die Korrektheit der Inhaber-Kontakten bei der Registrierungen von Domains unter den neuen Domain-Endungen zu überprüfen und Ihre E-Mail-Adresse als Domain-Inhaber zu validieren. Wir möchten Sie daher bitten, mit Aufruf des folgenden Links die Korrektheit Ihrer Kontakt-E-Mail-Adresse zu bestätigen:
https://www.domainvalidierung.de/xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx/

Wichtiger Hinweis:
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse nicht bis zum 20.03.2014 bestätigen, werden gemäß den ICANN-Richtlinien alle neuen Domain-Registrierungen, die diese E-Mail-Adresse als Inhaber-Kontakt verwenden, bis zur Bestätigung der E-Mail-Adresse diskonnektiert. Solche Domains bleiben dann zwar registriert, sind jedoch technisch nicht mehr erreichbar. Eine Rekonnektierung ist dann jederzeit über den Aufruf des o.g. Links möglich. Eine Angabe Ihrer Kundendaten oder sonstiger persönlicher Informationen ist für die Validierung nicht erforderlich. Vertraglicher Hintergrund: Die Validierung des Registranten-Kontaktes bei der Registrierung von Domains unterhalb den neuen Domain-Endungen ist Teil der laufenden Bemühungen seitens ICANN, die Qualität von Inhaber-Kontaktdaten zu verbessern. Um Registrierungsdienste für neue TLDs anbieten zu können, müssen wir diese Anforderung der ICANN seit Anfang 2014 umsetzen. Ab Q3 2014 wird die Neuerung auch auf alle Registrierungen unter den bereits etablierten generischen Domain-Endungen wie .COM,.NET, .ORG, .INFO und .BIZ angewendet.
=====================================================================
Dear customer, by the guidelines of the Internet administrative organization ICANN we are obliged to verify the correctness of the owner contacts in the registrations of the new TLD endings. We have to validate your email address as domain owner. Therefore we would ask you to confirm the correctness of your email address by clicking the following link: https://www.domainvalidierung.de/xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx/ Important Note: If you do not confirm your email address by 20.03.2014 all new domain registrations using this email address will be disconnected in accordance with the ICANN policies until the email address is confirmed. Such domains remain registered but are no longer accessible. You can activate the domains by clicking the link above at any time. No further data or other personal information is needed for the validation. Contractual Basis: The validation of the registrant contact of a domain under the new TLDs is part of the ongoing efforts of ICANN to improve the contact data quality of the domain owner. We have to implement these requirements of ICANN since the beginning of 2014 to be able to offer registration services for the new TLDs. As of Q3 2014 this reform will also be applied to all registrations of the already established domain extensions such as .COM, .NET, .ORG, .INFO and .BIZ.
=====================================================================


Die allgemeinen Hinweise zur Domain-Registrierung haben wir für Sie auf folgender Seite zusammengefasst:

https://www.webhostone.de/domaininfo.html

Sollten Sie weitere Fragen rund um die Registrierung von generischen Domains haben, steht Ihnen unser Support-Team unter support@webhostone.de gerne zur Verfügung.

Zurück