Domainmarkt

Diverse Registrierungsstellen haben für 2017 Preiserhöhungen und Preissenkungen angekündigt. Diese haben laut ICANN die Möglichkeit mit bis zu 10 % pro Jahr an der Preisschraube zu drehen. Neben den klassischen gTLDs wie .com, .net, .org, .info, .biz nehmen nun auch die Registries der nTLDs diese Möglichkeit wahr.

.net und .biz (Verisign und Neustar) haben 2017 Erhöhungen angekündigt und .berlin und .hamburg bereits Ende 2016. Ebenfalls wird Donuts, eine der größten Registries für nTLDs, ihre Preise für diverse Domainendungen anpassen. Auch bei diesen Preisrunden werden wir versuchen, die Erhöhungen selbst abzufangen und unsere Kunden sofern dies nicht möglich ist, per E-Mail über Preisänderungen informieren.

Die Eurid beschäftigte sich indes nicht mit ihren Preisen sondern mit dem Brexit. Da ein .EU Domaininhaber in der EU ansässig sein muss, bangen bereits viele Engländer um ihre .eu Domain. Bis die Austrittsverhandlungen nicht abgeschlossen sind, haben englische Domaininhaber aber erst einmal keine Änderungen zu befürchten: https://eurid.eu/de/meldungen

Kontaktadresse

WebhostOne GmbH
- Kundenservice -
Mumpferfährstraße 68
D-79713 Bad Säckingen

Direktlinks

© 2019 WebhostOne GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen