In den vergangenen Tagen wurden mehrere Updates für das beliebte CMS Contao veröffentlicht. Wir empfehlen allen Kunden ein Update auf die neueste Version 3.2.7, um eine mögliche Sicherheitslücke in Verbindung mit PHP-Object-Injections zu schließen. Weitere Informationen zum Update erhalten Sie unter: https://contao.org/de/news/contao_3-2-7.html

Da vermutlich viele unserer Kunden eine Fritzbox ihr Eigen nennen, anbei eine wichtige Information:
Durch eine Sicherheitslücke in nahezu allen Versionen der Fritzbox ist es Angreifern möglich, sich ohne jegliche Zugangsdaten in Ihre Fritzbox einzuloggen und anschließend enormen Schaden anzurichten.
Um diese Sicherheitslücke zu schließen, führen Sie bitte so schnell wie möglich ein Firmware-Update Ihrer Fritzbox durch.
Eine genaue Anleitung für das Firmware-Update sowie weitere wichtige Informationen finden Sie in folgendem Artikel von heise.de: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Router-Hack-Was-Fritzbox-Besitzer-jetzt-machen-muessen-2110186.html

Der WHO-Webbaukasten feiert den Einzug in die Resellerpakete! Mit den WHO-Webbaukasten können spielend leicht und im Handumdrehen professionelle Webseiten erstellen und verwalten. Auch als Reseller haben Sie nun die Möglichkeit, den Webbaukasten in einer whitelabel Version Ihren eigenen Kunden anzubieten und diesen über das bekannte Adminpanel zu administrieren. Neben einem neutralen Handbuch stellen wir auch ein vergünstigtes Preismodell für Reseller bereit. Weitere Informationen zum Webbaukasten und zu den Preisen haben wir unter: http://www.webhostone.de/ für Sie bereit gestellt.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor millionenfachem Identitätsdiebstahl: Über ein Botnetz sollen laut heise.de 16 Millionen E-Mail-Adressen sowie die dazugehörigen Passwörter ausgespäht worden sein.

Ob auch Ihre E-Mail-Adresse betroffen ist, können Sie mit folgendem Sichertest auf der Webseite des BSI prüfen: https://www.sicherheitstest.bsi.de
(Auf Grund des hohen Andrangs scheint der Sicherheitstest der BSI momentan nur eingeschränkt erreichbar zu sein.)
Nach der Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse wird ein eindeutiger Prüfcode für Sie generiert. Sollten Sie daraufhin eine E-Mail mit dem entsprechendem Prüfcode im Betreff erhalten, deutet dies darauf hin, dass Botnetze Daten zu dieser E-Mail-Adresse gesammelt haben und Ihr Computer vermutlich von Viren, Trojanern und/oder Malware befallen ist. Weitere Vorgehensweisen und Tipps zur Bereinigung Ihres Computers finden Sie in der E-Mail des BSI.

Eine erneute Sicherheitslücke bei der Shopsoftware xt:Commerce sorgt für Datenklau von über 230.000 Kundendaten. Durch eine Schwachstelle in der "Sofort-Kaufen"-Funktion können sich Diebe Zugang zur Kundendatenbank verschaffen und so Name, E-Mail Adresse und Passwort-Hashes auslesen. Betroffen ist hiervon xt:Commerce Version 3 sowie die darauf basierenden Drittsysteme commerce:SEO Version 1 und Modified.Sollten Sie eine der oben genannten Versionen von xt:Commerce für den Betrieb Ihres Online-Shops nutzen, so raten wir Ihnen dringends den Wechsel auf die aktuelle Version 4.1 durchzuführen. Xt:Commerce 3 wird von den Entwicklern nicht mehr weiterentwickelt und es ist daher nicht auszuschließen, dass weitere Sicherheitslücken bestehen, die ein großes Risiko für die Daten Ihrer Kunden darstellen. Quelle

Kontaktadresse

WebhostOne GmbH
- Kundenservice -
Mumpferfährstraße 68
D-79713 Bad Säckingen

Direktlinks

© 2019 WebhostOne GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen